Beiträge von Yorick

    Meine liebsten, wichtigsten Vorleser ...

    Das sind zu viele, um sie gleich alle aufzuzählen; aber neben den sehr bekannten Gert Westphal und Christian Brückner stehen für mich Rainer Unglaub und Axel Grube im Vordergrund, letzterer auch durch das Programm seines Verlages onomato. Einfach durch Masse kam später noch hinzu Klauspeter Bungert, der in Eigeninitative viel einspricht; dito Hans Jochim Schmidt.

    Und hier der schlimmste: Friedrich Frieden. Ich bin in Sachen Hörbuch und Vorleser sehr, sehr aufgeschlossen; aber das ist nicht tolerierbar ... wer hört das freiwillig?

    Beethoven: die NeuntePerformance ohne Publikum in der Victoria Hall von Genf


    Aufgenommen via TV.

    Und trotzdem gibt es von den vielen hundert Sketchen ein paar, die sich eingebrannt haben für immer in das kollektive Gedächtnis.

    "Pik-Flöte"…

    ^^ :D *lol*


    Ein gutes Beispiel für meine Ausführungen: Weder die notgeile Iris noch der zurückgebliebene Dieter mit vorstehenden Hasenzähnen und der Brille mit Aschenbechergläsern machen hier den Sketch aus; nicht das "Habt ihr nen Hund?" und eben auch nicht die "Schlusspointe" "Pik-Flöte"; sondern die Darstellung des prolligen Ehemanns, der dann dem Chef Starthilfe leisten muss; auch gegeben, aber brilliant, durch Dieter; den man so in seiner Art nicht erfinden kann, sondern nur nachzuspielen braucht, dieser so urdeutsche White Thrash; dieser übelste weiße Abschaum; den nur Pflichtethos und Buckelei vor den Oberen vor Ärgerem bewahren.

    CD 1-6


    Eugen Jochum - The Legendary Early Recordings


    Anton Bruckner (1824 - 1896)


    CD 1


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHONY No. 4 IN E FLAT MAJOR, “ROMANTIC”

    Sinfonie Nr. 4, Es-Dur, „Romantische“

    1. I. Bewegt, nicht zu schnell 16‘58

    2. II. Andante, quasi Allegretto 17‘18

    3. III. Scherzo. Bewegt 9‘40

    4. IV. Finale: Bewegt, doch nicht zu schnell 19‘22


    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1940

    Total Time 63‘21

    CD 2


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHOPNY No. 5 IN B FLAT MAJOR

    Sinfonie Nr. 5, B-Dur

    1. I. Introduction: Adagio – Allegro 21‘32

    2. II Adagio. Sehr langsam 21‘31

    3. III. Scherzo - Trio: Molto vivace (Schnell) 12‘09

    4. IV. Finale: Adagio – Allegro moderato 24‘15


    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1938

    Total Time 79‘29

    CD 3


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHONY No. 7 IN E MAJOR

    Sinfonie Nr. 7, E-Dur

    1. I. Allegro moderato 19‘40

    2. II. Adagio: Sehr feierlich und sehr langsam 23‘07

    3. III. Scherzo: Sehr schnell 9‘04

    4. IV. Finale: Bewegt, doch nicht schnell 11‘54


    Wiener Philharmoniker

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1939

    Total Time 63‘48

    CD 4


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHONY No. 8 IN C MINOR

    Sinfonie Nr. 8, c-Moll

    1. I. Allegro moderato 15‘06

    2. II. Scherzo: Allegro moderato 13‘56

    3. III. Adagio: Feierlich langsam, 30‘36

    doch nicht schleppend


    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1949

    Total Time 59‘43

    CD 5


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHONY No. 8 IN C MINOR

    Sinfonie Nr. 8, c-Moll (Version: Haas)

    1. IV. Finale: Feierlich, nicht schnell 23‘01

    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1949


    TE DEUM - IN C MAJOR / C-Dur

    2. I. Te Deum 5‘52

    3. II. Te ergo quaesomus 2‘46

    4. III. Aeterna fac 1‘26

    5. IV. Salvum fac 3‘57

    6. V. Per singulos dies 2‘14

    7. VI. In te, Domine, speravi 5‘39


    Annelies Kupper soprano Ruth Siewert alto

    Lorenz Fehenberger tenor Kim Borg basso

    Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1954, Live Total Time 45‘04

    CD 6


    ■ Anton Bruckner (1824 - 1896)

    SYMPHONY No. 9 IN D MINOR

    Sinfonie Nr. 9, d-Moll

    (Version: Nowak)

    1. I. Feierlich, misterioso 22‘07

    2. II. Scherzo: Bewegt, lebhaft 9‘45

    3. III. Adagio: Langsam, feierlich 27‘11


    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    conductor / Dirigent Eugen Jochum

    recorded / aufgenommen 1955

    Total Time 59‘06


    Neben den sattsam bekannten Gesamteinspielungen mit München/Berlin und Dresden hier viel frühere Aufnahmen mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg und den Wiener Philharmonikern. Gute Klangqualität trotz der beinahe historischen Daten und spannende Interpretationen, die den Vergleich mit dem späteren Jochum geradezu herausfordern.

    Hieraus:

    CD 3 [63:48]


    Eugen Jochum - The Legendary Early Recordings


    Anton Bruckner (1824 - 1896)

    7. Sinfonie E-Dur (WAB 107)


    1. I. Allegro moderato 19‘40
    2. II. Adagio: Sehr feierlich und sehr langsam 23‘07
    3. III. Scherzo: Sehr schnell 9‘04
    4. IV. Finale: Bewegt, doch nicht schnell 11‘54


    Wiener Philharmoniker
    Eugen Jochum
    1939


    Ich hieraus:

    CD 18 [71:16]


    Johann Sebastian Bach

    Cantatas for the Liturgical Year. Volume 15: (Cantatas BWV 52 - 60 - 116 - 140)


    „Falsche Welt, Dir Trau Ich Nicht!” BWV 52 [14:50]
    1 Sinfonia 4:07
    2 Recitative: „Falsche Welt, Dir Trau...” 1:00
    3 Aria: „Immerhin, Immerhin” 3:20
    4 Recitative: „Gott Ist Getreu” 1:10
    5 Aria: „Ich Halt Es Mit Dem Lieben Gott” 4:16
    6 Choral: „In Dich Hab Ich Gehoffet, Herr” 0:58

    „O Ewigkeit, Du Donnerwort” BWV 60 [14:25]
    7 Aria: „O Ewigkeit, Du Donnerwort” 4:03
    8 Recitative: „O Schwerer Gang...” 1:49
    9 Aria: „Mein Letztes Lager Will...” 3:09
    10 Recitative: „Der Tod Bleibt Doch...” 3:52
    11 Choral: „Es Ist Genug, Wenn Es Dir Herr...” 1:22

    „Du Friedefürst, Herr Jesu Christ” BWV 116 [16:23]
    12 Choral: „Du Friedefürst, Herr Jesu Christ” 4:25
    13 Aria: „Ach, Unaussprechlich Ist Die Not” 3:11
    14 Recitative: „Gedenke Doch, O Jesu” 0:40
    15 Aria: „Ach, Wir...” 6:14
    16 Recitative: „Ach, Lass Uns Durch Die Scharfen...” 0:57
    17 Choral: „Erleucht Auch Unser Sinn Und...” 0:56

    „Wachet Auf, Ruft Uns Die Stimme” BWV 140 [25:38]
    18 Choral: „Wachet Auf, Ruft Uns...” 6:26
    19 Recitative: „Er Kommt, Er Kommt” 0:56
    20 Aria: „Wenn Kömmst Du...” 6:00
    21 Choral: „Zion Hört Die Wächter Singen” 3:33
    22 Recitative: „So Geh Herein Zu Mir” 1:13
    23 Aria: „Mein Freund Ist Mein” 5:49
    24 Choral: „Gloria Sei Dir Gesungen” 1:41


    Soprano: Yeree Suh

    Alto: Petra Noskaiova

    Tenor: Christoph Genz

    Bass: Jan Van der Crabben


    La Petite Bande

    Sigiswald Kuijken

    5.-8. Dezember 2011 (Beguinenhofkerk, Sint Truiden, Belgium)


    Hieraus:

    CD 25 [76:49]


    Michael Haydn

    The Complete String Quintets

    String Quintet In B Flat Major, Perger 105, Mh 412
    1-1 I. Allegro Con Garbo 6:30
    1-2 II. Menuetto. Moderato. Trio 3:25
    1-3 III. Largo 4:29
    1-4 IV. Allegretto / Var. 1 / Var. 2 / Var. 3 / Var. 4 / Var. 5: Recitativo. Adagio. Senza Rigor di Tempo / Var. 6: Tempo Primo 6:42
    1-5 V. Menuetto. Allegretto. Trio 3:07
    1-6 VI. Finale. Presto 6:40


    String Quintet In C Major, Perger 108, Mh 187
    1-7 I. Allegro 6:02
    1-8 II. Adagio Cantabile 7:35
    1-9 III. Menuetto. Allegretto. Trio 4:54
    1-10 IV. Rondo. Allegro Molto 4:56


    String Quintet In F Major, Perger 110, Mh 367
    1-11 I. Allegro Molto 6:35
    1-12 II. Menuetto 1. Allegretto. Menuetto 2 3:03
    1-13 III. Adagio 7:25
    1-14 IV. Finale. Rondeau. Presto 5:20


    Salzburger Haydn-Quintett

    Hiro Kurosaki, Violine

    Frank Stadler, Violine

    Herbert Lindsberger, Viola

    David Glidden, Viola

    Josetxu Obregón, Cello

    Dezember 2013 (Palais Kuenburg-Langenhof, Sigmund-Haffner-Gasse 16, Salzburg, Austria)


    klassik-heute.com: Dr. Éva Pintér - Rezension


    Letzte Nacht ...

    Irgendwann ist auch mal gut. BRD 2020


    Sehr gelacht und auch geweint - dabei war es gar nicht komisch und eigentlich auch nicht traurig ...


    Die Eltern kündigen dem Sohn ihren gemeinsamen Selbstmord an. Der versucht das natürlich zu verhindern, daraus ergeben sich tragikomische Verwicklungen. Meine Frage: Selbstmörder, deren Versuch scheitert, müssen doch zwingend in die Psychiatrie für eine gewisse Zeit. Auf bloße Ankündigungen aber, so suggiert der Film, kann man aber nicht reagieren?

    Hieraus:

    CD 2 [79:29]


    Eugen Jochum - The Legendary Early Recordings


    Anton Bruckner (1824 - 1896)

    5. Sinfonie B-Dur (WAB 105)


    1. I. Introduction: Adagio – Allegro 21‘32
    2. II Adagio. Sehr langsam 21‘31
    3. III. Scherzo - Trio: Molto vivace (Schnell) 12‘09
    4. IV. Finale: Adagio – Allegro moderato 24‘15


    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
    Eugen Jochum
    1938

    CD 10 [71:22]


    Rafael Kubelik - The Collection of East Classics 1946-1960


    Dmitri Schostakowitsch

    9. Sinfonie Es-Dur op. 70 für Orchester (1945) [27:15]


    10-1 I. Allegro 4:50

    10-2 II. Moderato 10:33

    10-3 III. Presto 4:09

    10-4 IV. Largo 1:38

    10-5 V. Allegretto - Fanfare 6:05


    Czech Philharmonic Orchestra

    Rafael Kubelik

    1945


    Pjotr Tschaikowski

    6. Sinfonie h-moll op. 74 „Pathétique“ (1893) [44:00]


    10-6 I. Adagio - Allegro non troppo 17:41

    10-7 II. Allegro con grazia 8:13

    10-8 III. Allegro molto vivace 9:19

    10-9 IV. Finale. Allegro lamentoso - Andante 8:47


    Wiener Philharmoniker

    Rafael Kubelik

    1960


    klassik.com: Dr. Jürgen Schaarwächter: Am falschen Ende gespart

    Jedes Jahr aufs Neue, wenn ich die Recherche für den Sommerurlaub beginne; staune ich; dass es in einem Land wie Deutschland mit 11 bis 12 Millionen Hunden so schwer ist; ein vernünftigen Urlaubsplatz zu finden, wenn man seinen Deutschen Schäferhund mitnehmen will.


    Meine Frau und ich haben nur geringe Ansprüche: Wir lieben die norddeutsche Tiefebene von der polnischen bis zur niederländischen Grenze und die Ruhe inmitten der Natur. Wir brauchen also ein möglichst freistehendes Ferienhaus irgendwo an der Ostseeküste, in Mecklenburg-Vorpommern, im nördlichen Brandenburg; in Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder auch dem Wendland und der Altmark; das nicht an einer lauten Straße liegt; sehr gerne jottwede in der Pampa. Dieses Ferienhaus oder dieser Bungalow muss weder einen Fernseher noch eine Mikrowelle noch WLAN haben; es reichen notfalls eine spartanisch eingerichtete Küche und ein Doppelbett.


    Aber das Grundstück muss, das ist unsere einzige wirklich feststehende Bedingung, eingezäunt sein und zwar mit einem richtigen Zaun; keinem Alibizaun von 20 Zentimeter Höhe oder einen aus Holz; wo zwischen den Latten eine Kuh durchpasst oder einen löchrigen aus Maschendraht und so weiter und so fort. Wen man da im Internet auf den üblichen Portalen sucht; kann man zwar oft in die Suchmaske „Haustier erlaubt“ eingeben; aber ob das Objekt einen Zaun um den ganzen Garten hat; muss man immer erst erlesen im Detail. Auch wollen viele Anbieter nur Hunde mit einem Widerrist von 40cm oder so; andere haben zwar einen Zaun; aber kein Tor; wie andere haben eigene Tiere zu laufen wie Hühner oder Katzen; das geht natürlich auch nicht. Einen Vermieter zu finden; bei dem der eigene Hund wirklich ohne Gefahr sich draußen vor dem Haus bewegen kann; ist sehr schwierig.


    Zwar gibt es inzwischen auch Plattformen; die sich auf den Urlaub mit Hund spezialisiert haben; aber interessanterweise finden sich da entsprechende Objekte; meist alte Bauernhäuser; mehr in der Mitte und im Süden der Republik. Auch ich will ja zeitnah meinen Erbhof im Oberland; im Thüringischen Schiegergebirge an der Oberen Saale, in ein Ferienobjekt für den Urlaub mit mehreren Hunden ausbauen.


    Hieraus:

    CD 24 [65:14]


    Michael Haydn

    Die Hochzeit auf der Alm

    Der Bassgeiger zu Wörgl


    Dorothee Mields (soprano)

    Jorg Waschinski (soprano)

    Bernhard Berchtold (tenor)

    Michael Schopper (bass)

    Monika Waeckerle (mezzo-soprano)

    Markus Forster (counter-tenor)


    Vocal Ensemble

    Salzburger Hofmusik

    Wolfgang Brunner

    2.-4. Juli 2006 (Gemeindesaal, Salzburg-Anif)


    Ich hieraus:

    CD 17 [69:43]


    Johann Sebastian Bach

    Cantatas for the Liturgical Year. Volume Vol.1 (Cantatas BWV 56-180-98-55)

    "Was Gott tut das ist Wohlgetan" BWV 98 [13:18]
    1 Chorale: Was Gott tut das ist wohlgetan 3:34
    2 Recitative: Ach Gott! Wenn wirst Du mich 1:05
    3 Aria: Hört, ihr Augen auf zu weinen 3:40
    4 Recitative: Gott hat ein Herz 1:02
    5 Aria: Menen Jesum lass ich nicht 3:57

    "Schmücke Dich o liebe Seele" BWV 180 [23:16]
    6 Chorale: Schmücke Dich o liebe Seele 6:14
    7 Aria: Ermuntre dich dein Heiland klopft 6:16
    8 Recitative and Chorale: Wie teuer sind des heilgen Mahles 2:32
    9 Recitative: Mein Herz fühlt sich in Furcht und Freuden 1:32
    10 Aria: Lebens Sonne, Licht der Sinnen 4:04
    11 Recitative: Herr, lass an mir dein treues Lieben 1:03
    12 Chorale: Jesu, wahres Brot des Lebens 1:35

    "Ich will den Kreuzstab gerne tragen" BWV 56 [19:44]
    13 Aria: Ich will den Kreuzstab gerne tragen 7:06
    14 Recitative: Mein Wandel auf der Welt 2:13
    15 Aria: Endlich, endlich wird mein Joch 7:09
    16 Recitative: Ich stehe fertig und bereit 1:33
    17 Chorale: Komm o Tod du Schlafes Bruder 1:43


    "Ich armer Mensch ich Sündenknecht" BWV 55 [13:52]
    18 Aria: Ich armer Mensch ich Sündenknecht 5:44
    19 Recitative: Ich habe wider Gott gehandelt 1:31
    20 Aria: Erbarme dich! 4:44
    21 Recitative: Erbarme dich, jedoch nun töst ich mich 1:17
    22 Chorale: Bin ich gleich von dir gewichen 1:06


    Soprano: Sophie Karthäuser

    Alto: Petra Noskaiova

    Tenor: Christoph Genz

    Bass: Dominik Wörner


    La Petite Bande

    Sigiswald Kuijken

    Oktober 2004 (l'Eglise des Minimes à Bruxelles, Belgium)


    Hieraus:

    CD 1


    Wolfgang Amadeus Mozart

    Sonatas. Fantasies & Variations (Keyboard Music, Vol.1)

    1 Fantasia In C Minor, K.475 (1786) 13:11


    Sonata In F Major, K.533/494 (1788) (24:49)
    2 I. Allegro 8:23
    3 II. Andante 9:54
    4 III. Rondo: Allegretto 6:32


    Sonata In B Flat Major, K.570 (1789) (19:23)
    5 I. Allegro 6:12
    6 II. Adagio 9:32
    7 III. Allegretto 3:39


    8 Variations On «Unser Dummer Pöbel Meint» In G Major, K.455 (1784) 14:49

    Kristian Bezuidenhout, Fortepiano (????)
    Mai 2009 (Air Studios, Lyndhurst Hall, London, England)

    Letzte Nacht II ...