Beiträge von Oolong

    Da geht mir das Herz auf!

    Ich habe auch alle drei Einspielungen, die von Naxos war die erste die ich besaß und ist mir bis heute die liebste.

    Das ist Musik, weit entfernt von der hohen kontrapunktischen Kunst des Barock, wahrhaft Volksmusik.

    Aber so musikantisch, böhmisch, fröhlich , dass es mir jedesmal die Tränen in die Augen treibt.

    Das wird gerade dieses Jahr sicher nicht nur ein Tränchen sein...

    Aber es wird für mich wieder Weihnachten und ich darf ,, Hej Mistre" wiederhören...

    Und dann noch eine ökumenische Mischung:


    In einen großen Topf voll katholischer Suppe von Maitre Michael Haydn



    kommen ein paar höchst traditionelle protestantische Geschmacksnuancen aus der Herrnhuter Brüderküche von Graf Zinzendorf


       

    Wo kommen denn = und ' her?Diese Sonderzeichen tauchen bei mir überhaupt nicht auf... *hä* *beiss*

    Stachelt unseren lieben Freund doch nicht noch an :boese:

    Er wird auch ohne Eure Anfeuerung schreckliche Verheerungen in den Messiah -Lagerbeständen aller Neu-und Gebrauchtplattenhändler anrichten...

    Nehmt bitte Eure gesamtgesellschaftliche Verantwortung wahr : die Speditionsbranche pfeift auf dem letzten Loch, es fehlen allerorten LKW-Fahrer und in dieser gesamteuropäischen Krise ermutigt Ihr Yorick, die Lücken in seinen Messiah- Beständen zu schliessen...,


    Schämt Euch! *neee*

    [amz]B01BKDHLKW[/amz]


    Jonathan Strange und Mr. Norell - ein Schmöker, der klingt, als hätte ihn Charles Dickens geschrieben, nachdem er Harry Potter gelesen hat.

    Eine dicke Empfehlung für die Vorweihnachtszeit

    Das war vor unendlich langer Zeit ( knapp 30 Jahre) mein erster Messias und eine der ersten 10 CDs überhaupt. Diese ,,neuen" Speichermedien aus der Volksverführungsküche der westlichen Imperialisten waren gerade auf östlichen Boden geschwappt und nachdem ich mir tagelang am Schaufenster eines Plattenladens auf der Prager Strasse in Dresden die Nase plattgedrückt hatte, schritt ich zum tollkühnen Werk, mir eine Hochpreis- CD zu gönnen ( ich war armer Student).


    Was habe ich diese beiden Scheiben geliebt und liebe sie bis heute! Es ist mir lange schwergefallen, den Original- Messiah recht zu würdigen, weil ich durch diese Fassung so geprägt war.

    Die Solisten sind hervorragend nach alter Schule, Peter Schreier und Theo Adam waren eh schon auf meinem musikalischen Hausaltar, aber Birgit Finnilä war für mich die Entdeckung dieser Aufnahme- ihr dunkler Alt ist einfach ein Genuss.

    ich bevorzuge Lagavulin 16, der erste Schluck schmeckt zwar immer so, als würde man einen alten Aschenbecher auslecken, aber dann wirds lecker..... und man spart insgesamt die Zigarre beim trinken ^^

    Da wird's grad eng: Meine Whisky-Dealer sind fast am Durchdrehen, seit Weihnachten stockt der Nachschub vieler Whiskys, besonders der Laga 16 tut da richtig weh!

    Genieße mal die Klänge der Hildebrandtorgel aus Sangerhausen. Sie steht hier in der Jacobikirche ( oder dem schiefen Jacob, wie die Hiesigen sagen) meiner -dienstlichen- Zentralkirche. Ich halte Sie für ein wunderbares Instrument mit einem ausgesprochen noblen Klang! Wenn die Sangerhäuser nun noch Bach genommen hätten, als er sich bewarb...! :huh:

    Ich trinke einen Whisky auf Eroica und Euer aller Wohl!

    Nur was für einen? Ich hab's: Die Eloquenz in den Diskussionen und die Wertschätzung des Vergangenen in möglichst authentischer Form, erfordern einen Whisky der einen eben nicht den Kopf wegbläst oder den Rauch aufs Maul haut, sondern einen eleganten Gentleman mit dem Glanz des alten Goldes und dem Aroma einer ,,Rosinenbibliothek" sprich : DALMORE!

    *sante*

    Daher verstehst Du mein Zitat nicht... :beatnik:


    Francis Urquhart MUSS man kennen, seine Problemlösungsstrategien sind echte Alltagshilfen... :evil:

    Doch stets elegant und eloquent dabei... *deibel*